Sadistische Herrin

Femdom Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Sklave" markiert sind

Liebts du es, erniedrigt zu werden und sehnst dich nach einer jungen Göttin, die dich mit Hohn überhäuft? Nun, Sklave, dann kommt dir dieser Clip mit Goddess Nika sicher sehr gelegen, denn die behandelt jeden Mann wie Staub unter ihren Schuhen. Apropos, Schuhe: Kameraperspektive und Weitwinkeloptik rücken die Sneaker der jungen Göttin übergroß und scheinbar zum Greifen nah in deinen Blick. Kannst du dir schon ausmalen, wie du die Sohlen deiner Herrin sauber leckst? Denn das, du Loser, ist deine Bestimmung. Zu mehr taugst du nicht!


Mistress Luciana und Dominatrix Dinah toben sich in ihrem Folterkeller mal so richtig aus. Denn der Dummkopf, den sie hier unten festhalten, hat sich seine Strafe redlich verdient. Daher sind die beiden Sadistinnen nicht wirklich zimperlich und gehen beherzt zu Werke. Knallhart klatschen ihre Backpfeifen in des Sklaven Gesicht. Wieder und immer wieder, so dass der Kopf des Nichtsnutz bald haltlos nach recht und nach links taumelt. Zum Abschluss dieser knallharten Ohrfeigen-Orgie wird der Dummkopf auch noch bespuckt!


In diesem Video nehmen Domina Evgenia und Mistress Sandra ihren Sklaven hart ran. Der trägt die Maske eines kleinen fetten Schweinchens und muss nackt und schutzlos vor seinen beiden Herrinnen auf dem Fußboden ausharren. Die lachen, treten nach ihrer Sklavensau und haben dabei ihren diabolischen Spaß. Zu allem Überfluss muss der Schluckspecht auch noch die Asche der Zigaretten seiner Herrschaft in den Mund nehmen oder wird bespuckt. Erniedrigung par excellence, wir hoffen, du bist dabei?!


Viele Männer rühmen sich ihrer flinken Zunge, doch ist das, was sie sagen, auch wirklich wahr? Hier fordert eine taffe Lady mit kniehohen Stiefeln jedes männliche Großmaul zu (s) einer ultimativen Challenge auf. Denn diese ihre Stiefel sollen mit der Zunge geputzt werden. Ein Ritual, das die Herrin - wie könnte es anders sein - mit Argusaugen überwacht. Denn wenn die Stiefel nach ihrer Reinigung nicht mehr glänzen als zuvor, ist dem großmäuligen Dummkopf seine Strafe gewiss. Drum prüfe dich, du Wicht, ob deine Zunge wirklich so flink und geschickt ist, wie du immer sagst!


Lady Naomi Rouge liebt es, wenn der Sklave unruhig unter ihrem göttlichen Po auf und ab zuckt. Denn Facesitting - inklusive Atemkontrolle - ist genau ihr Ding. Dabei setzt sie heute mal nicht auf ihren nackten Po. Stattdessen soll eine zarte Netzstrumpfhose den Loser unter ihr schier um den Verstand bringen. Die hat grobe Maschen, so dass das Aroma der Kehrseite seine Nase umspielt. Gib es zu, du Dummkopf, du sehnst dich an des Sklaven Platz. Drum schau rein und leide mit dem Wicht!


Madame Ellen hat eine harte Hand. Denn die hat - quasi zum Warmwerden - die blanke Kehrseite ihres Sklaven mit blutroten Striemen "verziert". So, mit heftig schmerzender Kehrseite, ist sich der Dummkopf seiner niederen Stellung mal wieder bewusst. Denn nach dem Spanking muss der Loser auf allen Vieren wie ein Hündchen unter den Tisch kriechen. Hier werden ihm die Abfälle der Herrin in (s) einem Napf kredenzt. Die hat Madame Ellen zunächst mit ihrem Speichel veredelt und legt, während der Dummkopf sein Mahl zu sich nimmt, ihre zart bestrumpften Füße bequem auf des Sklaven Leib.


Da kann man (n) sich so lange abmühen, wie man will. Denn wenn die Herrin abgelenkt ist und mit ihren Geschäftspartnern telefoniert, wird der Dummkopf, der ihr Sitzkissen abgibt, einfach ignoriert. Der liegt unter ihrem nackten Gesäß und soll seine Chefin mit der Zunge zum Erfolg lecken ... doch dann kommt das alles entscheidende Telefonat. Vergessen ist der Sklave unter dem nackten Arsch. Hier kann der Dummkopf so viel zappeln, wie er mag. Auch sein Stöhnen und die Frage, ob er genug Luft bekommt, ist plötzlich egal!


In diesem Clip nimmt sich eine Herrin mit ihren hochhackigen Pumps insbesondere die Hände des Sklaven hingebungsvoll vor. Und dafür gibt es einen guten Grund. Schließlich soll ihre alte Computer-Tatstatur entsorgt und in ihre Einzelteile zerlegt werden. Die trägt der Sklave, wie sonst seine Herrin, auf Händen, während die Schuhe auf dem Keyboard hin und her trampeln. Dabei werden, nahezu zwangsläufig, auch die Finger des Dummkopfs gequetscht. Doch das sollte ein Sklave für seine Herrin wohl aushalten, denkt ihr nicht auch!?


Hier haben eine nackte, junge Lady und ihr viel zu fetter Sklave Spaß. Dabei ist die Herrin vor allem auf ein ausgiebiges Lecken erpicht. Doch taugt der Dummkopf dafür und ist seine Zunge feucht genug? "Vorsichtshalber" spuckt das Girl dem Spielpartner zunächst einmal in seinen Mund. So - angefeuchtet - darf der Knilch an ihren Nippeln ran. Da sich der Dummkopf dabei leidlich geschickt anstellt, wartet im Schritt der Lady sein nächster Dienst. Doch hier muss der Sklave feststellen, dass seine Herrin nicht rasiert ist. Oh je, das bedeutet Haare im Mund!


Hier kannst du der Kehrseite einer jungen Göttin ganz nah kommen. Pfui, du Schwein, gewiss nicht so, wie du schon wieder denkst. Denn ganz gewiss wirst du deinen mickrigen Pimmel niemals in diesen Po stecken! Doch deine Zunge ist zum Säubern der göttlichen Kehrseite gerade gut genug. Drum stell dich schon mal auf (d) ein Leben als Leckdiener ein. Fortan wirst du diesen Po pflegen, am Löchlein deiner Herrin schnüffeln und die Ritze sauber lecken ... und wenn du hier, am Arsch der Lady gut bist, darfst du vielleicht auch noch an ihren göttlichen Füßen ran!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive