Sadistische Herrin

Femdom Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Nylons" markiert sind

Bei dem Anblick dieser zuerst in kniehohe Stiefel und dann in Nylon gehüllten Füße, wird der Sklave so richtig geil. Schließlich ist sie sein Alpha! Doch leider wird das kleine Sklavenschwänzchen nicht hart und der Sklave versinkt förmlich in Scham. Sein Sklavenpimmel wird noch kleiner und kleiner. Doch das Alpha hat Mitleid und weiß, dass der Sklave Sperma über alles liebt. So gestattet sie dem Sklaven, nachdem sie den Schwanz des anderen geblasen und geleert hat, dass er all sein Sperma von ihren Füßen lecken darf.


Ich weiß du liebst dreckige, riechende Schuhe in deinem Gesicht. Kein Problem, meine sind richtig schön schmutzig, abgenutzt und ausgelatscht. Zum Glück liebe ich es, Gesichter damit zu verletzen. Zudem ziehe ich meine Schuhe später aus, meine Füße in Nylons gehüllt, und drücke meine Zehen schmerzhaft in die Augenhöhlen. Ich werde dein Gesicht einfach als Spielplatz für meine Gelüste, meine Schuhe und Füße benutzen und mich so richtig schön an ihm auslassen.


Roxy hat einen verdammt langen Flug hinter sich. Schließlich ist sie eine Flugbegleiterin. Den ganzen Tag rennt sie die Gänge auf und ab und muss die Passagiere bedienen. Da ist sie ziemlich froh, dass ihr Fußsklave schon in ihrem Hotelzimmer auf sie wartet, um sich ausgiebig ihren geschundenen Füßen widmen zu können. Und für ihn sind sie genau richtig, wenn sie geschwollen und stinkend aus den Schuhen schlüpfen und noch in den dreckigen Nylons stecken. Genau so hat er es gerne - und Roxy auch!


Darauf hat er sich den ganzen Tag gefreut, endlich darf er sich vor seiner Herrin auf den Rücken legen und ihre Füße in seinem Gesicht genießen. Lady Kitty ist aber auch eine echte Schönheit und hat ihre sexy Füße auch extra den ganzen Tag schön durch geschwitzt. Jetzt reibt sie sie ihm in ihrem schwarzen Nylons genüsslich durch das ganze Gesicht und er darf so lange daran riechen, wie er möchte. Nachdem er bei der Arbeit der Boss war, ist es schön, zu solch einer Herrin zurück zu kehren.


Als Loredana mit Amara aufs Zimmer gegangen ist, wusste sie noch nicht so richtig, was Amara genau damit meinte, als sie sagte, dass sie mit ihr spielen will. Für Amara heißt das nämlich, sich an ihrer neuen, ahnungslosen Freundin mal so richtig auszutoben. Auf dem Zimmer zeigt Amara Loredana dann, wer hier das sagen hat und es gibt eine sexy Lektion in Sachen Demütigung. Dafür setzt sie sich auf Loredanas Gesicht. Dass sie dabei ihr geiles rotes Höschen und die schwarzen Nylons anbehält macht das Ganze für Außenstehende besonders reizvoll.


Heute will Herrin Slava ihren Sklaven Alex einfach mal als Teppich benutzen. Mehr ist er einfach nicht wert - und das zeigt sie ihm auch deutlich. Mal sehen, was er an Erniedrigung und Schmerz so alles ertragen kann. Sie trampelt auf ihm herum, als wäre er gar nicht da, stellt sich mit dem ganzen Gewicht auf seinen Bauch und seinen Brustkorb. Damit er noch mehr davon spürt, stellt sie sich auch auf ein Bein oder nur die Zehenspitzen. und da er sich nicht zu rühren wagt, drückt sie ihm ihre Füße noch mal kräftig ins Gesicht - natürlich stecken die in schwarzen Nylons. Soviel Stil muss sein.


In der Küche wird dieser Sklave von seiner Herrin gedemütigt und erniedrigt! Sie lässt ihn sich auf den dreckigen Küchen Fussboden legen und setzt sich selbst auf die Arbeitsplatte! Dann drückt sie ihm ihre High Heels auf den Oberkörper und mcht ihm geile Abdrücke mit ihren Heels! Der Sklave kann sich nicht wehren, auch nicht, als sie ihm ihre geilen Nylonfüsse aufs Gesicht stellt! Jetzt kann er ihren Fussduft einatmen!


Die gefesselte Sklavin liegt schon auf dem Bett! Sie kann sich nicht mehr rühren und hat auch den Mund mit Klebeband zugeklebt! Jetzt kann ihre Herrin mit ihr machen, was sie will und sie wird ihr ihre Strumpfhose auf das Gesicht drücken! Die Sklavin kann sich nicht dagegen wehren und muss es über sich ergehen lassen! Der Nylongeruch der verschwitzen Füsse bekommt sie ungefiltert in ihre Nase!


Mit ihrem geilen Arsch setzt sich die Herrin auf den Sklaven! Er muss heute einiges ertragen und kann sich nicht dagegen wehren, denn seine Herrin hat ihn voll im Griff! Diese sexy sadistische Herrin weiss genau, wo sie ihren Sklaven am liebsten hat! Entweder unter ihrem geilen Arsch oder unter ihren High Heels! Sie raubt ihm mit ihrem Arsch die Luft zum atmen und sie lässt sich die Füsse küssen!


Heute haben die beiden blonden Herrinnen Spass mit ihrer Sklavin Bambina! Sie liegt auf dem Sofa und Nicolina und Nancy wollen sich nun mit ihren geilen Ärschen auf ihr Gesicht setzen! Sie legen sie in die richtige Position und dann nimmt auch schon die erste Lady auf ihr Platz! Sie drücken ihr Gesicht richtig an ihre Ärsche dran! Zwischendurch dominieren sie sie auch noch mit ihren Nylonfüssen! Das machen sie, solange sie es wollen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive