Sadistische Herrin

Femdom Sado Maso Herrin

Alle Artikel, die mit "Hundeleine" markiert sind

An einer Hundeleine führt Goddess Kiffa den Sklaven herum, bis ihre Füße stinken. Dann macht sie es sich gemütlich und das Hündchen muss die Fußsohlen lecken, bei Widerworten fungieren die Zehen als Fußknebel, bis der Sklave wieder gehorsam ist, oder er bekommt einfach ein paar Tritte mitten ins Gesicht. Zum Abschluss erwartet Goddess Kiffa eine Fußmassage, damit sie sich von der anstrengenden Sklavenerziehung erholen kann. Fußdomination ist für die Herrin sehr entspannend und eine perfekte Erniedrigung für den mickerigen Loser.


Herrin Blackdiamoond und ich wollten einfach ein wenig Spaß dabei haben, diesen Sklaven in meinem Penthouse zu erniedrigen. Wir schleppen ihn an der Leine herum, was allein schon ziemlich lächerlich aussieht. Doch noch geiler wird es, als wir ihm abwechselnd mit den Füßen ins Gesicht treten. Ich liebe es, Blackdiamoond dabei zu beobachten, wie sie ihm ihre sadistische Ader ums Gesicht klatscht und es sichtlich genießt, den Versager so hilflos zu sehen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive